Tiger Hill-Suzhou

Sonntag, 27.11.2011

Boa ich muss euch jetzt mal was sagen; also nachdem es letzte Woche iwie mal ober kalt war - so vllt 10°C- musste ich kurzfristig sogar schon meine Snowboardjacke anziehen, hat's am Wochenede halt mal wieder 20°C mit Sonnenschein und blauem Himmel gehabt. Und ich bin halt schon seit vier Wochen erkältet, aber ich mein was will man bei diesen Wetter-Stimmungsschwankungen auch anderes erwarten?! :)

Ja und was ich eigentlich sagen wollte, wir haben dieses meeeega schöne Wetter dann einfach mal genutzt um Suzhou ein bisschen besser kennenzulernen bevor es leider, leider bald schon wieder vorbei ist...

Gestern gings ab auf den Tiger Hill - Top 1 Sightseeing in Suzhou - sah voll schöööön aus mit den ganzen Herbstbäumchen, dem blauen Himmel und der Sonne. Tiger Hill ist auf den ersten Blick der "schiefe Turm von Suzhou" also hab ich gedacht, weil da halt so ein Türmchen auf nem Hügelchen stand und war halt ein bisschen schief.
Ja, der Tiger Hill ist 36m hoch, steht unter Denkmalschutz und ist über 2500 Jahre alt. Die Pagode also das Türmchen im Tiger Hill Park ist das Wahrzeichen der Stadt Suzhou - steht zumindest im Inet...:) 's gibt dann noch andere schöne Sachen zu sehn wie ein oder zwei Garten, Tempel, usw.

 

DER Tiger Hill mit Pagode;)

 

Wir drei halt

 

Der Herbst in Suzhou=Ende November

 Soooo schöööön!!!

süßes kleines Einkaufssträsschen

..sooo kauft man also in China sein Haustier...die armen Häschen...

...und wer danach noch kurz zum Frisen-Styler möchte; sieht doch recht schnuggekig aus??!! :)

 

Bis bald.

Knuddl und Knutsch

Ausflug nach Tongli

Samstag, 26.11.2011

Endlich mal wieder raus aus Suzhou!!!

Bei strahlendem Sonnenschein habe ich mich letzten Sonntag gemeinsam mit Birgit (hat auch in Schwenni studiert) auf den Weg nach Tongli gemacht.

Tongli ist eine Wasserstadt ca. 1 Stunde von Suzhou entfernt. Da gibts gaaaanz viel Wasser, und Häuser und viele Chinesen und ein Sexmuseum :) Ja, in China gibts ein Sexmuseum. Hat sich später aber als eher langweilig herausgestellt - was will man in China auch anderes erwarten^^

Kanäle und Sträßchen in Tongli

 

  

Birgit und ich

Chinesischer Opa beim lesen

So ein Garten

 

 

 

 

...das Sexmuseum...kein Kommentar:)

 

...ein chinesisches Brautpaar...sooo süüüß.

Ich bin im Moment ein bisschen zu faul zum schreiben. Morgen dann mehr dazu :)

...ein Stückchen Heimat in Suzhou

Samstag, 26.11.2011

Am 19.11 war es dann endlich soweit - Besuch aus Spaaarwiesen:)

Besser hätte der Tag einfach nicht beginnen können- ein meeeega leckeres Frühstück- so nach fast vier Monaten endlich mal wieder ein Brötchen mit Marmelade, Rührei, Spiegelei, und noch viele andere Leckereien:)

Leeeecker-wieder haben will!!! :)

UND dann gabs noch ein "Päckchen" von zu Hause:) Gummibärchen, Lebkuchen, Trauben-Nuss-Schokolade,... UND einen Adventskalender - Mama und Papa sind halt einfach sooo süß<3. "haha ich hab n Adventskalender hier in China und ihr ned..nannanana!!!" Sowas würde ich natrülich nieeemals sagenLachend


Ja zurück zum Suzhou-Erkundungs-Ausflug mit Wolfgang.

Nach ordentlicher Stärkung haben wir uns auf den Weg gemacht zur "Nordtempel Pagode". Leider war das Wetter nicht sooo super und die Luft war etwas versmogt und vernebelt und geregnet hat es auch ab und zu mal.

Die Nordtempel-Pagode ist so ein Türmchen aus Ziegel und Holz aus der Zeit der südlichen Song-Dynastie (1127-1279). Der achteckige Turm ist ca 76m hoch und man muss zieeeemlich viele dunkle Treppen hochklettern bis man endlich gaaanz oben im neunten Geschoss ist- gell Wolfgang?! :)
Soviel zur Geschichte :) Hier nun ein paar Bilder.

Nordtempel-Pagode

Aussicht-leider etwas schlechte Sicht

Im Anschluss sind wir dann ein bisschen durch die Straßen geschlendert und haben dabei diesen wundervollen Weihnachtsbaum gefunden:)

...schon recht sexy dieses Bäumchen, was??!! :)

Weiter gings dann in eine Seidenfabrik. Was auch echt recht spannend war, was ich am Anfang eigentlich nicht so gedacht habe aber da ich sowas jetzt noch nie gesehen habe - respekt :)

süße Seiden-Würmliiees

Chinesische Frauen bei der Arbeir

Wolfgang beim "über die Schulter guggn"

Völlig "kaputt" und nach ner meeega langen Taxi suche sind wir dann in ein Tea House und haben bei nem gechillten Tässchen grünen Tee und n paar Früchten und "süßem Gepäck" n bissl auf schwäbisch geschwäzt :)

Abends gings dann noch lecker Chinesisch Essen:)

Dann war ein schöner Tag und ein viel zu kurzes Wiedersehen auch schon wieder vorbei :(
Vielen Dank an Mum und Dad für das Rettungspacket und an Wolfgang für die Lieferung und den wunderschönen Tag:) Dankeeeeee.

Drück euch 

Wir erkunden Suzhou - so nach ungefair 2 Monaten :)

Montag, 14.11.2011

ENDLICH haben wir's mal geschafft ein bisschen was von Suzhou anzuschauen. Iwann im Oktober sind wir in so eine Straße die da heißt...

"Shan Tang Jie"

Ja also was da jetzt genau soooo besonders dran sein soll, weiß ich ganz ehrlich grade nicht mehr aber ich glaub es soll so ne Art "Venedig" darstellen, so mit den Kanälen und den Bötchen da :) War auf jeden fall recht spannend :D

Ah moment, so wie ich gerade gelesen hab is die Straße wohl 1500 Jahre alt und liegt an eine von Suzhou's Kanälen. Soviel zur Geschichte ;)
Wir waren mal wieder so n bissl ne Attraktion, wir drei Mädls. Schlimm einfach, wenn überall so komische Schlitzaugen Bilder von einem machen, wobei mir das solangsam auch gar nicht mehr auffällt oder ich ignorier es einfach wenn mich jemand blöd anschaut oder ich schau einfach blöd zurück, wobei ich da meistens iwie anfangen muss zu lachen^^

Lecker, lecker Essen....

 

Der Kanaaal

...so ein kleine knuffiges chinesisches Kind:)

Die Straaaaße

 

Der Kanal, ein paar Häuschen und das wars dann auch schon :)

 

Wir nehmen uns fest vor bald mal noch zum Tiger Hill und in einen Garten zu gehen, mal schauen wanns dann soweit ist :D Ich geb dann bescheid.

Bis baldchen

Hainan-chillig, chillig

Sonntag, 23.10.2011

Soooo, hallo erstmal :) Also während der ersten Oktoberwoche hatten wir FREI und dann gings ab nach Sanya auf Hainan - Sonne, Strand, Meer...

Am 30.09 gings von Shanghai nach Sanya mit ANDIII<3

Was wir naatürlich iwie absolut nicht beachtet haben - weil halt die Vorfreude vieeeeel zu groß war - der Taifun. N bissl viel Panik und n bissl Wind und Regen und des war's dann auch schon; wobei es natürlich auch vieel schlimmer hätte kommen können. Aber wir hatten nochmal Glück:)

Am ersten Tag gings dann gleich an den Strand. Einfach nur chilln und die Seele baumeln lassen - keine Uni, keine nervigen Lehrer (die mich mitlerweile glaub einfach nur hassen-dazu aber mehr im nächsten Blogeintrag), keine chinesisch Vokablen...

  

Blick vom Hostel

Unser Hostel

 

Straße zum Hostel

Neue Frisur gefällig??!! :)

Mit meeeega krassem Sonnenbrand gings dann am nächsten Tag auf "Nobodys Island". So ne knuffige einsame Insel, iwo im nirgendwo:) BBQ, baden, chilln, sonnen; einfach ein herrlicher Tag - sooo lässt sich's leben :)

Montag's gings dann ans "the end of the world" - so hat man halt einfach mal Steine genannt die da so im Meer "rumschwimmen". OBER spektakulär. Ne war echt in Ordnung, musste man mal gesehen haben.

Dienstags, stand dann Harry Potter 1-4 auf dem Programm, weil hat mal der Taifun gemeint hat, dass er uns einen Besuch abstatten muss. War also sehr spannend. Unser Zelt, in welchem wir übrigens geschlafen haben, wurden dann einfach mal in unser Zimmer gestellt; d.h. wir haben dann in einem Zimmer im Zelt geschlafen, quasi doppelter Taifun-Schutz :) Anscheinend war der Taifun in der Nacht recht schlimm; da haben wir aber halt geschlafen und deshalb auch nicht soo viel mitbekommen. Am nächsten morgen hats halt noch n bissl gewindet und sooo. Aber so ein Tag im Hostel is ja auch mal gaaanz schöön...hahaha :D

 

Mittwochs sind wir dann in den Regenwald. War echt suuuper schön :) Hab sowas halt auch noch nie gesehen :)

Am nächsten Tag haben wir uns dann auf eigene Faust auf den Weg zur "Monkey Island" gemacht. Ich sag nur LOST!!! Sind mit nem Bus in so eine Stadt gefahren und dann sind wir da erstmal gewesen und wussten nicht weiter, so gaanz alleine ohne jemand der wusste was wir wollten :( Iwie haben wir dann halt keine Ahnung wie viele Leute gefragt wie man zu der Insel kommt bis wir dann nach ner halben Stunde in so einem Bus saßen und uns dann zwei Frauen in einen anderen Bus gebracht haben und im Anschluss sind wir so einer "ziemlich normal" aussehenden chinesischen Familie unauffällig hinterhergelaufen - also die Fam war auch auf dem Weg zur Insel:) Als wir dann ENDLICH bei der Insel waren haben wir zwei Italienerinnen getroffen und eine davon konnte auch chinesisch - zum Glück!! Alleine hätten wir da glaube ich nicht so schnell wieder zurückgefunden.

Die "Stadt"

Mit der Gondel gings dann auf die Affeninsel

Ja nach der abenteuerlichen Anreise haben wir dann die Affen besucht - hab ich mich iwie auch gleich ein bisschen heimisch gefühlt :) Und so ein liebes-doofes Ding hat natürlich gleich mal gemeint es muss mich "angreifen". Tzzzz.

...auch kleine süße Äffchen haben mal durst...

 

...ganz gechillt alles:)

Abends gings dann noch lecker, lecker auf dem Nachtmarkt essen.

Freitags haben wir eigentlich nur gechillt und ein bisschen Sanya Downtown angeschaut - eher unspektakulär.

Samstags gings dann ab zu "Hot Springs" - Massage, warm Wasser, lecker Kuchen und Obst, UND CHILLEN :) Was auch sonst.

UND zum Abschluss der meeega schönen Woche gabs dann noch FETT n "Brazil BBQ" :)

Soooo, das war die "Golden Week" auf Hainan. MEGA GECHILLT einfach nur :)

 

Ich schreib jetzt regelmäßiger, weil iwie bin ich die letzten 4 Wochen einfach nur mit krank sein, Klausuren schreiben, und anderen komischen unwichtigeren dingen beschäftigt gewesen :)

 

Drücker<3

维丽娜 und der kleine "Blaue-Flitzer"

Dienstag, 20.09.2011

Ich habs getan!!! Einfach so in der Mittagspause. Ich konnte der Versuchung einfach nicht mehr widerstehen. ...er war einfach so unglaublich, unwiderstehlich sexy und BLAU!!! Hrrrrrrrrr. DER kleine "Blaue-Fitzer". Sooo süß einfach nur!!!

EIN FAHRRAD hat's mir also angetan. So a putziges Ding aber au!!! <3

Man beachte diesen wundervollen Fahrradkorb mit Audi-Kreisen - ja drei Stück an der Zahl... Hat man hier in China halt einfach so Cool

Ja ich geb zu des ist beim ersten Waschgang ein bisschen eingegangen; hab ich wohl mal wieder zu heiß gewaschen- so wie Omas Sticksocken (sollte man einfach nicht mit 60°C waschen; nur mal so als kleiner Tipp am Rande).

Aber ich finds echt süß, nur dass man sich einbisschen zu tode strampelt wenn man da morgens so in die FH cruist (schreibt man das so??). Aber was will man mehr wenn man das Unützliche - in die Uni fahrn- mit dem Nützlichen- jeden morgen und mittag mal so 15 min (wieee unglaublich lange da verprennt man wohl so an die 250 000 kalorien - pro 15min natürlich!!!) einfach so Sport macht. Für so eine Sportskannone wie micht natürlich KEIN Problem. Schaff ich ja mit links :) Wobei ich heute moregen schon ein bisschen kaputt war, geb ich jetzt mal gaanz ehrlich zu Lächelnd

 

DIE Fahrradausrüstung:

Ja, mein Flitzer hat n Sattel, zwei Bremsen, zwei Räder, und n Lenker und des wars eigentlich schon. OH nein, es hat noch ein Chineisches Nummernschild - ganz wichtig!!!

Sowas wie Licht, Katzenaugen, usw. wird einfach total überbewertet. Nach § 67 der StVZO kann man also laaange suchen

"Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)

B. Fahrzeuge

III. Bau- und Betriebsvorschriften

§67 Lichtechnische Einrichtungen an Fahrrädern"

Die deutschen halt mal wieder... so unnützes Zeugs wie "Lichttechnische Einrichtungen..." Tzzzz. Die haben doch keine Ahnung.

Aber man braucht hier eigentlich eh nur ne Hupe und n Fahrer der des Ding fährt, der Rest wird einfach tooooootalikoo überbewertet!! ABER ich hab zwei Bremsen; kann hier nicht jeder von sich behaupten...

Kurz ein paar Infos zum Verkehr - wenn man des Verkehr nennen kann...

Okay wie wäre es mit:

"StVO: I.Allgemeine Verkehrsregeln
§ 1 Grundregeln
(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
(2) Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als
nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird."

FAIL!!! Man stelle sich folgendes vor: Ich (Fahrradfahrer), Chinese I (Autofahrer) und Chinese II (E-Bikefahrer). Chinese I ist der BOSS, warum?? Ganz einfach, weil er im Auto sitzt. Er hupt und alle andere müssen halt schauen wo sie bleiben oder eben halt auch nicht. Chinese ist verdammt leise unterwegs, man hört diese E-Bikes einfach nicht bzw. wenn was dann nur ??!!! Genau das HUPEN!! Und dann ich auf meinem kleinen "Blauen-Flitzer" ganz verloren und klein iwo da unten auf der Straße und muss mich halt so zwischen den ganzen großen Autos und so durchschlängeln und manchmal komm ich mir echt vor wie ne Schlage. AH ich vergaß den KING im Straßenverkehr: DER BUS. so kurz das Wort auch ist - die Dinger sind einfach mehr als Lebensgefährlich; fast so schlimm wie n Taxi.

Es gibt übrigens auch ne Formel :)

car > scooter + bike if theres accident

Hat mir n Chinese gegeben als ich ihm gesagt hab das ich als Ausengeländer mit nem Fahrrad rumfahre^^ tzzzzzz...Ich machs trotzdem, weil ich s lustig finde Lächelnd

Ah sorry, dass ich solange nichts geschrieben habe, aber muss vooooll viel lernen und soo. Bin halt mal n bissl im stress :D Kommt nicht wieder vor!

Nächste Woche haben wir freu und dann gehts ab nach Hainan mit der Andi; eine Woche Strand, Sonne, Meer. Wie gut einfach nur!!!

Fühlt euch gedrückt!!!

Xiamen (09.09-12.09.2011)

Dienstag, 13.09.2011

Am Freitag gings dann mit Mona und Andi ab nach Xiamen und nach 9 Stunden Zugfahrt sind wir dann iwann abends auch angekommen :)

Samstags mussten die zwei sich dann an der Uni anmelden und ich hab von dem vieeeeeeeel schöneren Campus mal ein paar Bilder gemacht.




Viel viel schöner als unser Campus in Suzhou!!!

 

Abends gings dann auf ne Beachparty. YEAH!!!! Party, Party Party...

Vorher gings allerdings noch richtig lecker essen :) iwie schreib ich das Wort "Essen" ziemlich oft... ZU OFT... muss ich wohl mal was dran ändern... 

Franzosen, ein Holländer und wir drei ;) (ich weiß ich hab da zwei so komische weiße streifen von nem Top; aber ich sag euch was: "Des trägt man heute einfach so!" ;))

 

 

 

Sowas trifft man auf dem Weg zum Beach in einem gaaaaaaaanz normalen Supermarkt!!! Ich wollte mir eigentlich nur ne Ice Cream kaufen um mein Alk n bissl abzubauen aber dann sowas...aber iwie auch n bissl süß. Findet ihr ned auch??!?!!Lachend

Meine Kleine Andii

Meine liebe Monaaa und ich

Beach und viel Spaaaaß

 

Drei deutsche und ein...man weiß es nicht mehr oder kann/will sich vllt auch einfach nicht mehr daran erinnern Zwinkernd

 

Sonntags gings dann auf die Insel "Gulang" welche man vom Balkon (von den beiden) aus sehen kann.

Die Insel:

   

 

        Und wir waren am Strand, im Meer, unter den Palmen in der Sonne!!Gibt es was besseres nach 3 Stunden schlaf an einem Sonntag morgen??? NEIN ;)

Ah Beweisbilder von unserem Ausflug ins Wasser gibt es leider nicht aber vllt finden wir ja irgendeinen von den vieeeeeeeeeelen Chinesen die uns fotografiert haben; is ja auch sooo besonders=>zwei Mädls die in nem Biki baden gehn^^ muss man nicht verstehen was die da fotografieren und dann mit dem Bild wollen^^ naaaaaaaaja


Typische Garküche=> die Andi hat des weiße Tier da probiert; ich hab n stückchen abgebissen aber war iwie n bissl zu Fischig; also für meinen Geschmack.

 

Schwenningen trifft auf Schwenningen beim ... :

Hoch trifft auf niedrig, alt trifft auf neu, arm trifft auf reich und sauber trifft auf dreckig = China

 

I LOVE my new LIFE and I LOVE CHINA!!!!

 

 

Bis bald
Eure 维丽娜 

...mein Name ist...

Dienstag, 13.09.2011

V-E-R-E-N-A

Was genau versteht man an diesen 6 Gott verdammten Buchstaben bitte nicht???!!!
Ich bin mit meinem Latein am Ende... Nein nicht nur Chinesen und Spanier können meinen Namen nicht aussprechen auch Amerikaner, Franzosen, Holländer, Afrikaner und was weiß ich nicht alles können einfach nicht Verena sagen!!!

Und NEIN ich heiße weder "Marina", noch "Varina", noch "Belina", oder "Vilina" einfach NUR Verena...

Mum, Dad warum so nen schweren Namen???Bitte um AntwortZwinkernd

Ne ich finds ja eigenltich ganz lustig, was da immer so dabei rauskommt :) Aber ich habe jetzt sowohl einen Chineischen als auch einen "Ersatznamen"

Mein chineischer Name:

维丽娜 (Wéilinà)

Oder mein "Ersatzname":

LENA :) Sehr kreativ ich weiß aber leider kommen da dann immer noch so sachen wie "Lina" oder ähnliches raus... aber was solls :D

Musste ich euch nur kurz mitteilen :)

 

 

 


"Alltag"???!!!

Dienstag, 13.09.2011

Die Uni hat begonnen, ich weiß wo ich einkaufen gehen kann, wo "Downtown" ist, wie ich zu meiner Uni komme, usw... DOCH Alltag ist das iwie noch nicht. Zum Glück!!!

Aber nun von vorneLachend

Letzte Woche hat die Uni angefangen und nach erfolgreicher Anmeldung und noch viel erfolgreicherem Einstufungstest drücken (wir haben nämlich keinen gemacht; ha warum??!! weil wir einfach zu faul waren und eh in Level 1 wollten; also warum dann einen Test machen???!!) sind wir erstmal toootal geschafft nen Kaffe trinken gegangen.

Achja noch kurz eine Bemerkung am Rande:
UNSERE Uni is soooooooo hässlich!! Xiamen is einfach viel schöner! *ich geh jetzt mal kurz heulen* sooo wie da... deshalb gibt es auch leider leider noch keine Bilder^^ also von der Uni; aber sobald ich welche gemacht habe lade ich welche hoch; sonst einfach bei google suchen :D

Am Montagabend kam dann noch Besuch aus Xiaaamen=> Mona und Andiii

Erstmal wurde mega mega lecker gekocht.

Es gab...

 

 

Aubergine und Paprika, Tomate, Blumenkohl, Brokkoli, Karotten, Lauch und so Gemüse halt :) (man beachte das Messer im rechten Bild; super tolles Ding=> ich lieeebe es und ich hab sogar noch alle Finger an der Hand :))

MIT

Nudeln! Lecker!!!

Sah dann ungefair so aus :) Ah und man beachte diesen runden weißen Topf im Hintergrund. Keine Ahnung was es ist (Verpackung war leider auf chineisch) aber wir haben ihn einfach mal beim rumstöbern in der Küche gefunden und als Nudeltopf umfunktioniert... eins war n bissl komisch weil iwie hat des Wasser nicht gekocht^^ aber die Nudln warn dann nach keine Ahnung wie vielen Stunden endlich fertig :D Man muss eben nur Geduld haben und so ein tolles Gerät. Ah wir haben auch einen Sandwich-Maker, Küchenmaschine, gefährliche Mässer, einen Backofen der iwie nicht angeht, Mikrowelle die sogar funktioniert obwohl alles auf chineisch is UND was des beste ist einen MILCHkocher oder sowas ähnliches. MUSS man haben :D Ja nur so am Rande erwähnt auch wenns jetzt ned so interessant ist, musste ich jetzt einfach mal los werden :D

Die Küchencrew!!! <3

Die Mädls haben glaub mitlerweile mehr von Suzhou gesehen als ich; weil die waren in so nem Garten und noch wo und ich noch nich :)

 

Ahahaha und ich hatte mal ziemlich große Lust auf auf Anti-China-Food. Und was kam dabei raus???!!

Genau sowas ähnliches wie Spaghetti und es sieht leckerer aus als es war... Okay in China gibts iwie keine Tomaten-Tetra-Dings (also ich mein kein Tomatenmark, sondern des andere halt :)) Zumindest hab ich bis dato noch keine gefunden; kein Basilikum, keine italienischen Kräuter, NUR so ne fertige Soße die iwie ned sooo lecker war.

Ah und ich wollte Brot backen, weil wenn die Chinesen was nicht können dann is es Brot backen!!! Um genauer zu sein wollte ich Körnerbrot backen, aber es gibt keine Sonnenblumenkörner oder ähnliches also wie will man ein Brot backen ohne Hefe und OHNE Körner?! Genau gar nicht!! Also Plan 2 Brot zu backen ist vorerst auch gescheitert. Mein dritter Pan lautet Marmorkuchen backen; muss allerdings erstmal Backpulver und Vanillezucker finden => ich halte euch auf dem laufendenLachendob auch dieser Plan scheitert???!!

Starbucks hats uns auch zieeeemlich angetan... is zwar n bissl teuer aber was tut man nicht alles für eine "Signatur Schokolade" (=in engl. Signature Chocolate/ warum auch immer man nicht einfach "hot chocolate" dazu sagen kann^^naja es gibt Dinge die kann/will/muss man einfach nicht verstehen...

Sonst eigentlich nichts neues :D

 

Drück euch       

 

...das Abenteuer beginnt...

Dienstag, 30.08.2011

Nachdem wir alles in Suzhou erledigt hatten, ging am Sonntag 14.8 unsere Rundreise losZwinkernd


Mit dem High-Speed-Train gings in ca. 5 Stunden von Suzhou nach Beijing, unsere erste Station. Auf unserem Sightseeing Programm stand natürlich die Große Mauer, Verbortene Stadt, Lama Tempel usw.

Am Bahnhof in Suzhou

Verbotene Stadt:

   

Lecker Mittagessen (Tablett einfach nicht so genau anschauen Lachend)

 

Im Anschluss an die Verbotene Stadt gings dann auf den Nachtmarkt. Ziemlich coole Sache wie ich finde. Von Kakerlaken über Spinnen bis hin zu vielen anderen mehr oder weniger "Leckereien" gibts einfach alles was das Herz begehrt (oder eben nicht)... Tim und ich haben uns dann für einen Skorpion entschieden; hört sich eigentlich spektaulärer an als es wirklich ist :) Schmeckt wie fritierte Pommes nur viel mehr gewürzt.

 

Dream-Team <3 (Mona, Andi und ich). Da die zwei zur gleichen zeit in Peking waren haben wir uns natürlich getroffen...

Am nächsten Tag gings dann bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel auf die Mauer.

Und wen trifft man da??!! Drei Studenten aus Schwenningen :) Wie klein die Welt einfach ist! Mussten wir natürlich gleich mal ein Foto machen. War absolut nicht geplant dieses Treffen :D

 Wie man sieht: Mir geht's einfach nur GUT :)

 

Hungrig nach diesem ereignisreichen Tag gings dann abends ganz gemütlich zum Pekingente essen. Wie lecker einfach nur!!! no futher comment => Pictures :)

 

Am nächsten Tag gings dann zum Lama Tempel. Fand ich persönlich richtig schön!

 

 

Und dann haben wir noch ein abstecher in ein Seitensträßchen gemacht. China live!!!

 

Nach 3 1/2 Tage Peking gings dann weiter nach Nanjing. Eigentlich wollten wir ja nach Xi'an aber alle Züge waren ausgebucht und die Flüge einfach ein bisschen zu teuer.

Wie ich finde eine super Entscheidung: Super Hostel, viele nette Leute kennengelernt, schöne Stadt...

 

NEIN es war kein schlechtes Wetter. Es war einfach nur alles ziemlich versmoggt. (Nanjing &

 

Gemeinsames Abendessen mit YiYi (haben wir im Hostel kennengelernt). Essen war sooo mega lecker!!! Mit Stäbchen essen klappt mal mehr mal weniger :) Aber Übung macht den Meinster.

 

Auch die kleine süüüüße Baby-Katze hatte hunger und hat sich einfach zu uns auf den Tisch gesetzt :)

 

 

Nach einem "okay" Frühstück gings am nächsten morgen los Richtung Konfuzius Temple, Markt und Stadtmauer...

Konfuzius Tempel

 

Ich hätte fast losgeheult!!! Da liegen die armen Tiere einfach nur so mit vielen anderen in einem Käfig und... und nichts und!!! Schlimm einfach nur!!!

 

Voll süß, wie die zwei da so auf der Straße sitzen und essen :)

 

Gedenkstätte für die Opfer des Massakers von Nanjing

   

 

 

Anschließend sind wir ein bisschen auf der "Nanjing-Stadtmauer" rumgelaufen.

 

Da YiYi Bday hatte sind wir gemeinsam mit ihr und einer anderen Chinesin essen gegangen.

 

Da wir uns Tickets für Chengdu ergattern konnten ging unsere Reise am nächsten Tag weiter nach Chengdu (landesinnere). Es wusste ja KEINER was uns erwarten würde. Kurze Vorgeschichte: Wir drei verplante Kinder gehen auf den Bahnhof und wollen einfach nur Zugtickets haben (was in China natürlich alles andere als einfach ist; erstmal weil wir kein Chinesisch können und zweitens weil einfach zuuuu viele leute mit dem Zug fahren wollen). Als wir dann endlich an der Reihe waren und mal wieder mit Händen und Füßen der lieben Dame erklären wollten was wir wollen, waren wir von so kleinen eckligen Tierchen rechts neben uns in einem Eimer iwie einfach abgelenkt und als man uns dann noch sagte, dass man diese Tierchen ist haben wir einfach nur noch "Ja, ja" gesagt und das Geld für die Tickets hingelegt. Wir waren auch noch Richtig glücklich, dass die so billig waren aber gut... Haben uns natürlich auch mit Sitzplätzen (!!!!) Hartsitzplätzen (!!!!) zufrieden gegeben. 

Gut, also wir zum Bahnhof, noch kurz zum Mc...

...und dann ab in den Zug. Yeeeeeeeeeah!!! Ich mein wir dachten halt auch wir sind "heute" Abend auch schon in Chengdu. Das dieser Plan vollkommen falsch war haben wir dann nach und nach auch begriffen...

Mhm, wir sitzen halt einfach so im Zug und alle schauen uns ein bisschen komisch an... ich mein ist ja nichts neues aber der Opa, der gegenüber von uns saß, hat die ganze Zeit versucht uns zu fragen warum wir keinen schlafplatz genommen haben... Da unser Zug immer und immer wieder anhielt um andere Züge vorbei zulassen kamen uns auch langsam Zweifel, dass wir heute noch in Chengdu ankommen würden. Als wir endlich einen lieben Jungen gefunden hatten der ein bisschen Englisch konnte und er uns sagte, dass es 30 Stunden (!!!!) (muss man sich mal vorstellen man sitz in nem Zug und erfährt während der Fahrt, dass man dieses Dings die nächsten 1,5 Tage nicht mehr verlassen wird/kann... weiß man nicht ob man lachen oder weinen soll^^) bis nach Chengdu dauert. 30 Stunden!!! Einfach ziemlich lang!!! Ist ja nicht so, dass Mona und Andi in Chengdu auf uns warten... Naja unsere Ankunft hat sich dann um genau 24 Stunden verschoben und nach langen 30 Stunden kamen wir dann in Chengdu an.

Hier noch ein paar Bilder von unserer zieeemlich langen Zugfahrt.

Ich durfte mal wieder mit irgendwelchen Menschen Fotos machen... Ah genau es sei noch erwähnt, dass wir drei mit zwei anderen Ami's die einzigsten Ausengeländer in diesem Zug mit 18 Wagons (je 118 Personen) waren... kein Kommentar...

Unser lecker Abendessen :) War recht lecker; nur n bissl arg Spicy!!!

...ja nähere Details möchte ich euch aus hygenischen Gründen gerne ersparen...

 

CHENGDU!!! Juhuuuuuuuuu!!!

Dieses Frühstück haben wir uns nach dieser Zugfahrt verdient gehabt :)

Gestärkt gings dann mit den anderen zwei Chics in den People's Park. Voooll schööön!

Tea-Timeeee im Park

 

Im Anschluss gings dann noch ins Tempelkloster "Wenshu Yuan" und den dazugehörigen Park.

Hungrig haben wir uns dann auf die Suche nach einem Restaurant gemacht und auch was leckeres gefunden... Leider war die Karte nur auf Chinesisch (liebe Chinesen haben uns aber n bissl geholfen :)) War echt lecker aber einfach zuuuuuu Spicy!!! Zwar typisch für Chengdu aber für uns wars einfach zu viel :D

 

Party musste dann auch mal sein Zwinkernd Kein Eintritt und nichts für Alk bezahlen... Iwo musste da ja der Haken sein. Richtig!! Der Alk war irgendwie nicht so wirklich alkig sondern eher Ice Tea mit komischem Zeug... naja wenigstens gabs reichlich Obst Lachend Natürlich um sonst. 

 

Am nächsten Tag gings dann endlich in den Panda Park!!! Yeaaah. Darauf hab ich mich echt schon rieeeeßig gefreut!!!

   

Die meisten Pandas waren leider im Gebäude, weil es draußen für die armen Tierchen zu heiß ist. Waren aber trotzdem echt süüüüüüüß!!! :)

 

 

Unsere letzte Station unserer Rundreise war Xi'an. Wir haben uns wieder für den Zug entschieden und wieder nur Sitzplätze bekommen. ABER dieses mal hat die Fahrt auch nur 15 Stunden gedauert. Also alles halb so schlimm :)

 

 

Nach der Ankunft im Hostel haben wir gleich unseren Rückflug nach Suzhou gebucht. JA dieses mal FLIEGEN wir... sonst wären wir wieder ewig mit dem Zug gefahren :D

Da unsere Zeit in Xi'an sehr begrenzt war haben wir nach unserer Ankunft noch die Stadtmauer und einen Markt angeschaut.

 

  

Belltower

 

Lecker ESSEN und es war richtig richtig lecker!!! Vorallem die weißen Teigtaschen:) 

 

Für den letzten Tag unserer Reise haben wir eine Tour zur Terrakotta Armee gebucht. Hier ein paar Bilder :)

 

Abends sind wir dann noch ins Moslem Viertel. sooooooo schön!!! und da war voll der tolle Markt! Hät isch misch fast verliebt :D

Abends haben wir uns dann noch die Musikfontäne angeschaut. War okay aber ging n bissl arg lang :)

  

 

Und dann gings auch schon wieder ab nach Suzhou/Shanghai!! Tolle zwei Wochen gingen vieeeeeel zu schnell zu vorbei!!! Viele neue Erfahrungen, Eindrücke und unvergessliche Momente...

 

Sooo das wars jetzt erstmal ZwinkerndIch meld mich wieder.

Küsschen <3

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.